Solarkraftwerke Portfolio Rendite steigt auf 5,5 Prozent

Private Kapitalanlegern waren die bis vor kurzem die Türen für Investitionen in Solaranlagen und Solarkraftwerke meist wegen der hohen Kapitalhürden verwehrt. Doch mit der Verbreitung der Photovoltaik steigen auch die Möglichkeiten für Privatinvestoren, am Trend nachhaltiger Energieerzeugung teilzunehmen. Bleibt noch die Frage nach der Prüfung des Risiko-/Renditeverhältnisses, welches vor einem Engangement unbedingt geprüft werden sollte. Öffentliche Anbieter solcher Investitionen müssen ihre Zahlen offenlegen. Der Anleger kann somit seine Investition nach Massgabe seiner persönlichen Risikoneigung (Risikoaffinität, Höhe des anzulegenden Kapitals im Verhältnis zum verfügbaren  Investitionskapital…) platzieren.

Solarkraftwerke Portfolio Rendite steigt auf 5,5 Prozent

Wattner SunAsset 8 hat diese Woche das siebte Solarkraftwerk übernommen. Es handelt sich um die Freiflächenanlage Olching mit einer Leistung von 3,513 Megawatt und einer gesetzlich garantierten Vergütung für den Solarstrom in Höhe von 0,2564 Euro je Kilowattstunde. Die Investition beläuft sich auf 1,1 Millionen Euro. Das aktuelle Portfolio des SunAsset 8 hat ein Investitionsvolumen von 13,8 Millionen Euro und besteht aus sieben produzierenden Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 31 Megawatt, die die Zinsen für die Anleger erwirtschaften. Weitere Kraftwerke mit ca. 29 Megawatt Leistung sind zur Übernahme vorgesehen.

Die Vermögensanlage SunAsset 8 betreibt bewährte deutsche Solarkraftwerke. Die Gelder der Anleger werden direkt in ein Portfolio produzierender Solarkraftwerke investiert, die eine verbleibende Laufzeit von mindestens 13 Jahren haben – mit weiterhin hoher gesetzlich garantierter Vergütung. Es gibt keine Risiken aus Planung und Errichtung der Anlagen, auch Risiken der Bankfinanzierung der Solarkraftwerke sind durch eine langfristige Zinsbindung ausgeschlossen.

Die Emittentin Wattner SunAsset 8 beabsichtigt, EUR 30 Mio. in Form qualifizierter Nachrangdarlehen mit einer Laufzeit von 13 Jahren einzuwerben. Der minimale Darlehensbetrag liegt bei EUR 5.000, Agio fällt nicht an. Die Zinsen für die Anleger beginnen mit jährlich 4,5% und steigen bis auf 5,5% p.a. an. Insgesamt erhalten die Anleger 66% Zinsen (2018 bis 2031). Die vollständige Tilgung erfolgt bis zum Ende der Laufzeit der Vermögensanlage.

Die Emittentin wurde von Wattner mit einem Eigenkapital in Höhe von 500.000 Euro ausgestattet, das bereits eingezahlt ist und bis zum Ende der Vermögensanlage in der Gesellschaft verbleibt. Damit dient es als Sicherheit für die gesamte Laufzeit der nachrangigen Darlehen und deren Rückzahlung.

(ots)
Bild: pixabay, Creator: schropferoval

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Das könnte Sie auch interessieren: