Münchner Start-up Lilium mit erfolgreichem Flugtaxi Jungfernflug

Der Lilium Jet ist das weltweit erste komplett elektrisch angetriebene Flugtaxi, welches für fünf Personen ausgelegt ist. DasLilium möchte mit folgenden Stärken punkten:

  • Reichweite: 300 km in nur 60 Minuten (ohne CO2-Emissionen)
  • Maximale Geschwindigkeit: 300 km/h
  • Produktion durch Lilium: Als Teil des revolutionären On-DemandFlugtaxi-Services
  • Mobilitätsservice Betrieb durch Lilium selbst
  • Lärmpegel: Nur rund 20 Prozent eines konventonellen Helikopters
  • Kapazität des Lilium Flugtaxi: 5 Sitzplätze (1 Pilot, bis 4 Passagiere)
  • Kosten eines City-Fluges: Voraussichtlich rund EUR 60,00
Münchner Start-up Lilium mit erfolgreichem Flugtaxi Jungfernflug
Lilium eVTOL Jet und ihre Gründer

Startip Lilium präsentiert On-Demand-Flugtaxi-Service

Das Startup Lilium aus Weßling bei München, das einen revolutionären On-Demand-Flugtaxi-Service entwickelt, präsentierte heute erstmals seinen neuen Flugtaxi-Prototyp, der für den Transport von fünf Personen konzipiert ist. Der neue Lilium Jet absolvierte seinen Jungfernflug als vollelektrisches Luftfahrzeug Anfang Mai.

Der Lilium Jet wird von 36 vollelektrischen Jetmotoren angetrieben. Mit ihnen kann der Lilium Jet senkrecht starten und landen und weitere Strecken mit dem Auftrieb seiner Tragflächen sehr effizient im horizontalen Reiseflug zurücklegen. Das minimalistische FlugzeugDesign kommt ohne Heck, Seitenruder, Propeller, Getriebe und mit nur einem beweglichen Teil im Motor aus. Das trägt nicht nur zur Sicherheit und zu günstigen Produktionskosten des Flugzeugs bei, darüber hinaus bietet das zeitgemäße Design ein faszinierendes Flugerlebnis, von Panorama-Fenstern bis hin zu Flügeltüren.

Anlässlich der Erreichung dieses Meilensteins sagte Daniel Wiegand, Co-Founder und CEO von Lilium: „Heute machen wir einen weiteren riesigen Schritt für die Realisierung einer individuellen urbanen Flugmobilität. In weniger als zwei Jahren ist es uns gelungen, ein Luftfahrzeug zu entwerfen, zu bauen und erfolgreich zu fliegen, das uns nun als Grundlage für die geplante Massenproduktion dienen wird. Es war immer unsere Ambition, den Lilium Jet von zwei auf fünf Sitze zu erweitern. Nur so kann der Luftraum für noch mehr Reisende erschlossen werden. Ob gemeinsam reisende Freunde oder Familien, oder Geschäftsreisende, die sich einen Flug in die Stadt teilen, fünf Sitze bieten eine Skalierbarkeit, die mit zwei Sitzen nicht erreicht werden kann. Das Flugzeug in seiner ganzen Schönheit in den Himmel aufsteigen zu sehen, hat uns sehr berührt. Die Arbeit der letzten zwei Jahre von dem gesamten Team hat sich ausgezahlt. Wir glauben, dass wir die Ausgewogenheit zwischen Geschwindigkeit, Reichweite und Effizienz gefunden haben, die die Art und Weise, wie Menschen weltweit leben und reisen, revolutionieren kann.“

Lilium Jet: Maximalgeschwindigkeit 300 km/h – Reichweite 300 km

Mit einer maximalen Geschwindigkeit von 300 km/h und einer Reichweite von 300 km kann der Lilium Jet weitaus längere Flüge als die meisten Wettbewerber zurückzulegen. Das ermöglicht insbesondere die feste Tragflächenkonstruktion des Flugzeugs. Während Dronen-Fluglösungen einen Großteil ihrer Energie damit verbrauchen, sich in der Luft zu halten, profitiert der Lilium Jet von dem zusätzlichen Auftrieb seiner festen Tragflächen. Damit benötigt er während des Reiseflugs weniger als zehn Prozent seiner maximalen 2000 PS. Dank dieser Effizienz entspricht der Energieverbrauch des Lilium Jets dem eines Elektro- autos über die gleiche Strecke. Damit ist das Flugzeug nicht nur in der Lage, Vororte an Stadtzentren und Flughäfen an Hauptbahnhöfe anzubinden, sondern kann zudem auch bezahlbare Hochgeschwindigkeitsverbindungen über ganze Regionen hinweg bereitstellen.

Nach umfassenden Tests auf dem Versuchsgelände der Unternehmenszentrale von Lilium in Weßling bei München stieg der Lilium Jet zum ersten Mal am 4. Mai 2019 um 08:03 Uhr Ortszeit in die Luft. Der Flugzeug-Prototyp, der vom Boden aus ferngesteuert wird, wird nun eine umfangreiche Testflugreihe absolvieren. Sie soll die Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und den Grundstein für die Zertifizierung des Flugzeugs nach den Sicherheitsstandards, die mit denen für große Verkehrsflugzeuge vergleichbar sind, legen.
Den erfolgreichen ersten Flug kommentiert Leandro Bigarella, Head of Flight Test: „Der Erstflug ist immer ein Moment der Wahrheit für ein Unternehmen. Der Lilium Jet erfüllte unsere Erwartungen vollständig und reagierte gut auf unsere Inputs. Seit Erreichen dieses Meilensteins haben wir zunehmend komplexere Manöver mit gleichen Erfolgen durchgeführt und freuen uns jetzt auf unser nächstes großes Ziel, die Durchführung des Übergangsflugs: Die reibungslose Bewegung des Flugzeugs vom vertikalen in den horizontalen Flug.“

Lilium, alles aus einer Hand: Produktion und Betrieb i eigener Regie

Lilium plant mit der Produktion und dem Betrieb des eigenen Lilium Jets einen revolutionären On-Demand-Flugtaxi-Service. Auf Knopfdruck sollen die Passagiere mit der Lilium-App den nächstgelegenen Landeplatz finden und ihre Reise einfach und komfortabel planen können. Dank eines dichten Netzes an Landeplätzen in Städten und Regionen werden die Fahrgäste so von Flügen profitieren, die im Preis mit einem Taxi vergleichbar, aber viermal so schnell sind. Lilium rechnet damit, bis 2025 in verschiedenen Städten weltweit voll betriebsfähig zu sein, wobei der Probebetrieb an mehreren Standorten schon früher beginnen wird.

Wiegand fügte zur Vision von Lilium zur urbanen Mobilität hinzu: „Wir träumen von einer Welt, in der jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt zu jedem Ziel fliegen kann. Wir haben unglaublich viele Gedanken und Sorgfalt in das Design des Flugzeugs und die Services investiert, um genau das zu erreichen. So können wir die Ansprüche der Gesellschaft an eine leise, sichere und umweltfreundliche urbane Luftmobilität erfüllen. Um an diesen Punkt zu gelangen, mussten einige der größten Herausforderungen der Luftfahrt bewältigt werden, aber jetzt haben wir ihn erreicht und können uns darauf konzentrieren, unsere Vision zum Leben zu erwecken und Lebensräume so zu verbinden, wie sie es bisher noch nie waren. Ob es ein reduzierter Investitionsbedarf für Bodeninfrastrukturen wie Straßen oder Schienen ist oder die Erschließung neuer Gebiete für wirtschaftliches Wachstum, wir glauben, dass urbane Luftmobilität das Potenzial hat, einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Wir freuen uns darauf, in unserer Branche daran zu arbeiten, das zu erreichen.“

Der neueste fünfsitzige Lilium Jet baut auf den erfolgreichen Flugtests eines zweisitzigen Prototyps im Jahr 2017 auf. Der zweisitzige Prototyp lieferte einen Machbarkeitsnachweis für das für Lilium charakteristische Flug-Manöver, bei dem das Flugzeug vom senkrechten in den horizontalen Flug wechselt, und legte den Grundstein für den heutigen Prototyp. Der fünfsitzige Prototyp wird nun eine umfangreiche Testflugreihe durchlaufen, in der er seine ganze Bandbreite an Fähigkeiten unter Beweis stellen wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Das könnte Sie auch interessieren: