Höherer Kreditbedarf zur Konsumfinanzierung durch Private

Im Februar gab die GfK interessante Entwicklungen für den Februar 2019 bekannt: Schwächeren Konjunkturerwartungen standen einer stabilen (stagnierender) Einkommenserwartung, einer nachgebenden Anschaffungsneigung aber auch einer fallenden Sparneigung gegenüber. Die Konsequenz: Ein unverändert gutes Konsumklima, jedoch ein hoher Kreditbedarf zur Finanzierung von Konsum- und Investitionsgüter durch Private, welches sich auch in 2019 fortsetzen soll.

Trotz fallender Konsumerwartungen bleiben der Privatkonsum und der Kreditbedarf durch Private in Deutschland auf hohem Niveau

Die auf Konsum- und Investitionsfinanzierungen spezialisierten Kreditbanken haben ihr Geschäft im vergangenen Jahr weiter ausgebaut. In 2018 vergaben sie neue Kredite im Wert von 58,6 Milliarden Euro an Verbraucher. Das waren 7,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Gewachsen sind auch ihre Unternehmenskredite, die im Neugeschäft um 4,2 Prozent auf 16,1 Milliarden Euro zulegten. “Mit ihren Finanzierungen halten die Kreditbanken den Konjunkturmotor am Laufen”, sagte Vorstandsvorsitzender Jan W. Wagner heute in Frankfurt auf der Jahrespressekonferenz des Bankenfachverbandes. Insgesamt finanzierten die 52 Mitgliedsinstitute mehr als 1,9 Millionen Kraftfahrzeuge sowie weitere private und gewerbliche Investitionen vom Tablet bis zur Produktionsmaschine.

Finanzierungen stützen privaten Konsum: 98 Prozent der Kredite zurückgezahlt

Die Konsumausgaben der Privathaushalte sind im vergangenen Jahr bundesweit um ein Prozent gewachsen und damit weniger stark als in den drei Vorjahren. “Angebote zur Finanzierung sind wichtig, um den Kauf von Waren und Gütern zu ermöglichen”, erläuterte Wagner. Ohne Kredite würden viele Investitionen nicht erfolgen. In Deutschland beträgt die Relation des Kreditbestandes zu den gesamten privaten Konsumausgaben rund elf Prozent. Dass Ratenzahlungen zum Kauf von Konsumgütern gut funktionieren, zeigt dabei die hohe Rückzahlungsquote: Rund 98 Prozent der Konsumkredite werden ordnungsgemäß zurückgezahlt.

Kfz-Kredite wachsen stärker als Zulassungszahlen

Knapp die Hälfte aller Kredite vergeben die Kreditbanken zur Finanzierung von Kraftfahrzeugen. In 2018 finanzierten sie 2,4 Prozent mehr Kraftfahrzeuge per Kredit, darunter insbesondere Pkw. Im gleichen Zeitraum sind die Pkw-Neuzulassungen um 0,2 Prozent zurückgegangen und die Besitzumschreibungen von Gebrauchtwagen sind sogar um 1,5 Prozent gesunken. “Die Kreditbanken haben mit ihren Finanzierungen den Kfz-Absatz nachhaltig unterstützt”, sagte Wagner. Während sich ihre gewerblichen Kfz-Kredite auf Vorjahresniveau entwickelten, gab es bei privaten Kfz-Finanzierungen ein klares Plus.

Stärkstes Wachstum bei Internetkrediten: plus 13 Prozent

Mehr als ein Drittel aller Barkredite, welche die Kreditbanken vergeben, kommt inzwischen im Netz zustande. Ihre größten Wachstumsraten konnten die Institute im vergangenen Jahr bei Internetkrediten zur freien Verwendung verzeichnen, mit einem Plus von 12,9 Prozent. Immer mehr Verbraucher nutzen die Möglichkeit, Kredite online zu beantragen und auch abzuschließen.

Restkreditversicherungen erhalten: BFACH-Punktekatalog

“Zu einer verantwortungsvollen Kreditvergabe gehört es, Verbraucher beim Abschluss auf Risiken hinzuweisen und Absicherungsoptionen anzubieten”, so Wagner. Jeder dritte Ratenkredit ist gegen Zahlungsausfälle abgesichert. Obwohl für die Restkreditversicherung (RKV) erst in 2018 neue gesetzliche Vorschriften erlassen wurden, soll das Produkt weiter reguliert werden. Um bei der RKV die Informationstransparenz zu erhöhen, hat der Bankenfachverband Anfang 2019 die Initiative “RKV pro Verbraucher” ins Leben gerufen und einen Punktekatalog veröffentlicht, der die Verbraucherfreundlichkeit weiter erhöht. “Wichtig ist, dass die Restkreditversicherung als effektives Mittel zur Überschuldungsprävention erhalten bleibt”, forderte Wagner.

Der Kreditbedarf Privater zur Konsumfinanzierung stieg in 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozent (+ EUR 58,6 Mrd.) an und stützte den privaten Konsum.
Kennzahlen 2018, Geschäftsentwicklung der Kreditbanken. Quelle: obs/Bankenfachverband e.V.

Prognose 2019: Nachfrage nach Konsumkrediten steigt

Für das laufende Jahr erwartet der Bankenfachverband einen wachsenden Kreditbedarf. Sein Konsumkredit-Index zeigt mit 135 Punkten eine steigende Nachfrage nach Finanzierungen an. Mit Blick auf die gute Lage am Arbeitsmarkt schaute Wagner daher optimistisch in die Zukunft: “Auch größere Investitionen wie ein Auto oder eine neue Küche können bei stabilem Einkommen gut in Monatsraten bezahlt werden.”

(ots)

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Das könnte Sie auch interessieren: