Billig Airlines, nach Nebenkosten drohen Fluggästen auch CO2-Abgaben

Billig Airlines wie EasyJet und Ryanair locken mit Tiefpreis Tickets. Doch aufgepasst, zu den aufgeführten Flugpreisen können erhebliche Kosten für den gewünschten Sitzplatz, Übergrösse für das Handgepäck, Gebühren für das Fluggepäck und weitere anfallen. Denn mit Nebenkosten lassen sich für die Airlines lohnende Zusatzerträge erwirtschaften.

Mögliche CO2-Abgaben werwden das Flugreise Verhalten beeinflussen

Landauf, landab fordern Grüne Politiker Umweltabgaben in Form von Klimaabgaben nach Massgabe der geflogenen Distanzen. Das Geschäftsmodell von Billig Airlines basiert auf tiefen Margen bei hohen Umsätzen. Ticketabgaben werden wegen der hohen Preissensitivität ihrer Fluggäste zu Buchungsrückgängen führen. Und das Business-Modell solcher Airlines ins Wanken bringen. Denn klassische Discountpreis-Fluggäste dürften schon bei kleineren Zusatzgebühren kostenbewusst auf andere Verkehrsmittel ausweichen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Das könnte Sie auch interessieren: