BASF setzt auf China

Trotz der hohen Dividendenrendite von 5,4 Prozent enttäuscht der Kursverlauf der BASF-Aktie (aktueller Kurs EUR 59,03), was in den vergangenen Monaten zu Verleider-Verkäufen geführt hat. Die enttäuschende Performance des Titels (1 Monat – 22,2 Prozent, 3 Monate 15,7 Prozent, 12 Monate 42,7 Prozent) bewirkte, dass der Titel den DAX in den vergangenen 52 Wochen gar um -33,8 Prozent hinter sich liess.

In Anbetracht der erwarteten Ertragsentwicklung notiert die Aktie mit einem KGV von 11,5 (Basis 2018, bzw. 10,2 für 2020). In Kombination mit der hohen Laufzeitrendite dürfte sich der Aktienkurs – zumindest – stabilisieren. Die Investition in Forschung und zukünftige Technologien in China durch den Chemieriesen dürften einen weiteren Grundstein zur soliden Ertragsentwicklung bedeuten.

BASF investiert in den Longwater Advanced Materials Fund

  • Der Schwerpunkt des chinesischen Fonds liegt auf fortschrittlichen Materialien und Technologien mit Chemiebezug
  • Die Partnerschaft ermöglicht eine synergetische Kooperation zwischen BASF Venture Capital und Longwater Investment
BASF setzt auf China
Antrieb für die Zukunft: Forschung an hochleistungsfähigen Batteriematerialien. Mit der Investition in den Longwater Advanced Materials Fund unterstreicht BASF Venture Capital ihr Bestreben, die Innovationskraft von BASF in China weiter auszubauen.

BASF Venture Capital investiert in den Longwater Advanced Materials Fund. Der private Beteiligungsfonds wird von Longwater Investment verwaltet, einem etablierten chinesischen Investor im Bereich fortschrittliche Materialien und Technologien mit Chemiebezug. BASF Venture Capital ist einer von mehreren „Limited Partners“, zu den anderen Investoren zählen Xiamen C&D, CICC Genesis und Tsinghua Redbud.

Der asiatische Markt spielt eine wichtige Rolle in der Wachstumsstrategie des Unternehmens. „Mit dieser Investition machen wir deutlich, dass wir die Innovationskraft der BASF in China weiter steigern wollen“, so Markus Solibieda, Geschäftsführer BASF Venture Capital. „Die Experten von Longwater kennen sich in der chinesischen Chemieindustrie sehr gut aus. Als Teil des Netzwerks von Longwater kann das Chemieunternehmen mit schnell wachsenden Unternehmen zusammenarbeiten und gemeinsam Innovationen für ihre Kunden auf den Weg bringen.“

Mit Investitionen in junge Unternehmen und Fonds eröffnet BASF Venture Capital neue Wachstumspotenziale für die BASF. Zu den strategischen Schwerpunkten zählen dabei neue chemische Technologien und Materialien. Longwater zählt in China zu den führenden Spezialisten in diesem Bereich und hat ein umfangreiches Netzwerk aus qualifizierten Startups aufgebaut.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass BASF Venture Capital nun als „Limited Partner“ Teil unseres Netzwerks ist“, sagte Xuesong Shi, Geschäftsführer Longwater. „Die BASF ist ein international angesehener Marktführer im Chemie- und Rohstoffsektor. BASF Venture Capital unterstützt die Innovationsinitiativen der BASF und verfügt über einen breiten Zugang zu und einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Segmente in diesem Zusammenhang. In den Bereichen intelligentes Energiemanagement, Nachhaltigkeit, Digitalisierung im Chemiesektor etc. verfolgt das Unternehmen dieselbe Philosophie und Vision wie Longwater Investment. Mit der Partnerschaft stellen wir die Weichen für eine synergetische und vielversprechende Zusammenarbeit zwischen BASF Venture Capital und Longwater Investment.“

Das Netzwerk von Longwater umfasst Partner entlang zahlreicher Wertschöpfungsketten sowie mehrere globale und regionale Marktführer aus der Chemiebranche als strategische Investoren. Dies wird ergänzt durch andere externe strategische Partner, die die Investitionsaktivitäten von Longwater mit ihren Marktkenntnissen und Ressourcen unterstützen und Synergien unter den Beteiligten ermöglichen.

Ziele von Longwater 

Als einer der wenigen Beteiligungsfonds mit Schwerpunkt auf fortschrittlichen Materialien sowie Technologien mit Chemiebezug in China treibt Longwater wichtige Investitionen in diesen Bereichen voran. Longwater setzt auf eine Kombination aus Branchenwissen und Investmentexpertise und verfolgt mit seinen Investitionen das Ziel, profitables Wachstum durch technologische Innovationen und industrielle Weiterentwicklung zu fördern und dabei gleichzeitig einen Beitrag zum Wohlergehen der Menschheit zu leisten. Longwater will auf diese Weise langfristig Mehrwert für seine Investoren, die geförderten Unternehmen sowie die Communities schaffen, in denen Longwater tätig ist. Der Kapitalfonds Longwater Advanced Materials Fund ist ein Beteiligungsfonds unter der Leitung von Longwater. Longwater ist als Fondsmanager bei der Asset Management Association of China (AMAC; P1034186) registriert.

Weitere Informationen sind bei www.longwatercap.com erhältlich.

(BASF)

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Das könnte Sie auch interessieren: