Sach- und Rückversicherer vor einem schwarzen Herbst?

Obwohl die die grossen Versicherungsgesellschaften vor Wochen noch Optimismus verbreiteten, dass die Hurrikane in Texas, Florida, Puerto Rico, der Karibik und Mittelamerika, kaum grossen Einfluss auf die operativen Ergebnisse haben werden, wiesen die Fakten in eine andere Richtung. Die ersten betroffenen waren und sind die Rückversicherer. Jetzt folgt das Gros der Sach- und Immobilienversicherungsgesellschaften.

Verlustwarnung von AIG – Vorbote anderer grosser Versicherer?

American International Group, Inc. (NYSE: AIG) schockiert mit einer Verlustwarnung für das dritte Quartal 2017. Der Konzern erwartet einen Vorsteuer-Quartalsverlust von USD 2,9 bis USD 3,1 Mrd. (Nachsteuerergebnis -USD 1,9 bis – USD 2,0 Mrd.) aufgrund der Unwetterschäden. Die Zahlen beinhalten Vorsteuerverluste von USD 1,1 bis USD 1,2 Mrd. wegen Hurrikan Harvey sowie USD 1,0 bis USD 1,1 Mrd. aufgrund Hurrikan Irma und USD 600 bis USD 700 Mio. (Hurrikan Maria). Daneben rechnet AIG mit Verlusten von USD 150 Mio. wegen zusätzlicher Katastrophen wie der Erdbeben in Mexiko. AIG betont jedoch, dass der Konzern aufgrund der finanzieller Stärke die Situation meistern werde.

In Anbetracht der Tatsache, dass die klimatisch bedingten Herbstunwetter in der Karibik und mit ihnen die Auswirkungen auf die südlichen Staaten der USA noch nicht vorüber sein dürften, kann davon ausgegangen werden, dass die Schadensbilanz für das Gesamtjahr schlechter als erwartet ausfallen wird.

AIG Aktie – Börse antizipierte mögliche finanzielle Auswirkungen auf die Gesellschaft

AIG Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

AIG im Sog der Unwetter

2013 wies AIG einen Rekordgewinn nach Steuern (EAT) von USD 9,085 Mrd, gefolgt von USD 7,529 Mrd, und USD 2,196 Mrd. (in 2015) aus. In 2016 wurde gar ein Nettoverlust von USD 849,00 ausgewiesen. Ein ähnliche fallender Trend zeigt sich im Bruttoeinkommen, welches von USD 65,656 Mrd. (in 2012) auf USD 52,367 Mrd. in 2016, also um 20,2 Prozent einbrach.

Bewertungs-Kennzahlen

Da die Bilanz- und Erfolgskennzahlen für das laufende Jahr auch nicht annähernd estimiert werden können, dienen die 2016-er Werte allenfalls als Orientierungshilfe. Sie bieten jedoch keine verlässliche Basis um seriöse Schätz- und Erwartungswerte zu erstellen.

Text: Radovan Milanovic

Diesen Artikel teilen auf:

Das könnte Sie auch interessieren:

Besuchen Sie auch unsere weiteren Partnerseiten im Netz:
 
more
more2