Hoch gewichtete Einzeltitel führten zum Kursrückgang am DJIA

Berechnung des Dow Jones Average Index (DJIA)

Der DJIA ist ein Kursindex, welcher 30 amerikanische Unternehmen beinhaltet, welche an der New York Stock Exchange (NYSE) kotiert sind. Dieser Index berücksichtigt weder Dividenden, andere Ausschüttungen noch Bezugsrechte. Der Wert des DJIA setzt sich aus der Summe der enthaltenen Einzelwerte (adjustiert durch Bezugsrechte), dividiert durch die Anzahl zusammen. Es handelt sich somit um einen preisgewichteten Index.

Aufgrund der Preisgewichtung können einzelne Aktien mit grösseren Tagesbewegungen hohe Kursbewegungen – auf beide Seiten – auslösen und auf weitere Titel übergreifen. Genau diese Situation konnten wir heute Dienstag feststellen:

Die grössten (Schwer-)Gewichte im DJIA

1) Boeing (BA) (Gewichtung von 7,53 Prozent, Tagesverlust – 1,39 Prozent)
2) Goldman Sachs (GS) (7,07, bzw. -3,59 Prozent)
3) 3M (MMM) (6,37, bzw. -1,27 Prozent)
4) UnitedHealth Group (UNH) (6,26 bzw. -0,22 Prozent)
5) Apple (AAPL) (5,14 bzw. -1,20 Prozent)
6) McDonald’s (MCD) (5,0 bzw. -0.44 Prozent)
7) Home Depot HD) (4,72 bzw. +1,43  Prozent)
8) IBM (4,51 bzw. -0,72 Prozent)
9) Johnson & Johnson (4,1 bzw. -0,86 Prozent)
10) Travelers (TRV) (3,75 bzw. -3,73 Prozent)
14) United Technologies (UTX) (3.69, bzw. -5,69 Prozent)

Zwei Titel alleine trugen aufgrund der hohen Gewichtungen 101 Punkte des Tagesverlustes von 234 Punkten bei. Nämlich GS mit 55 Punkten (Tagesverlust -3,59 Prozent) und United Technologies (UTX) mit 46 Punkten.

Halbleiter Produzenten unter den grössten Verlierern

Der Einfluss starker Abgaben der Halbleiter Produzenten konnten sich die übrigen Börsen nicht entziehen. So gab der PHLX Semiconductor Index -15,71Punkte oder -1,4 Prozent nach. Halbleiter-Aktien stehen seit ein paar Tagen unter Druck, da Branche unter grossen Lagerbeständen leidet. Unter den grössten Verlierern fanden sich Qualcomm Inc. (QCOM) mit einem Tagesverlust von -3,9 bzw. Nvidia Corp. (NVDA) mit -2,7 Prozent. Ein weiterer Grund für den Kursverlust von NVDA ist eine Busse von USD 852,9 Mio. durch die koreanische Antitrust Behörden.

Text: Radovan Milanovic
Bild: pixabay

Diesen Artikel teilen auf:

Das könnte Sie auch interessieren:

Besuchen Sie auch unsere weiteren Partnerseiten im Netz:
 
more
more2